Image for Spring Fever

Spring Fever

Datum: 10.08.2024
Zeit: 20:00
Ort: ZQ-Bühne
Preis: CHF 35.-/25.-/15.-
Dauer: 70 Minuten
Alter: Tout public
Reservieren
(noch 102 Plätze)

Bild: Sabrina Montiglia
Spring Fever

Im Rahmen eines Konzerttanzes, in dem unsere Körper zu den Instrumenten werden, die die Partitur verinnerlichen und zum Klingen bringen, entsteht eine faszinierende Frage: Kann ein „Frühlingsopfer“ auch ohne Klang zum Leben erweckt werden?

Wir haben uns entschieden, Stravinskijs legendäres Werk zu erkunden, ohne uns auf das Opferthema zu konzentrieren, sondern stattdessen einen direkten Zugang zur großartigen Komposition durch Noten und Musik zu wählen. Wir formen eine körperliche Choreografie basierend auf der Partitur und tauchen vollständig in diese außergewöhnliche musikalische Schöpfung ein. Das Eintauchen in diese Erfahrung ruft Frühlingsgefühle hervor, aber gleichzeitig kann die Notwendigkeit, sich vollständig hinzugeben, sowohl tiefe Ängste als auch fiebrige Träume hervorrufen. Während eines Tanzabends konzentrieren wir uns darauf, was passiert, wenn wir es wagen, tief zu schauen, Nähe und Intimität zu akzeptieren.
Im Rahmen eines Konzerttanzes, in dem unsere Körper zu den Instrumenten werden, die die Partitur verinnerlichen und zum Klingen bringen, entsteht eine faszinierende Frage: Kann ein „Frühlingsopfer“ auch ohne Klang zum Leben erweckt werden? Seit 2015 erforscht Philipp Egli den Tanzansatz, indem er Choreografien als eigentliche Konzerte konzipiert. In seiner Veranstaltungsreihe „KonzerTanz“ nähert sich die Art und Weise, wie wir Tanz betrachten, dem Erlebnis, ein Konzert zu hören, wobei der Körper als zentrales Element in dieser Darstellung betrachtet wird.

Accademia Dimitri

Die Accademia Dimitri bietet einen Bachelor of Arts in Theatre und einen Master of Arts in Theatre mit 3 Schwerpunkte: Physical Theatre, Teatro di Figura, Applied Theatre. Der Lehransatz  kombiniert erprobte Lehrpraxis in Theater, Bewegung und Zirkustechniken mit innovativen Trainings Devising- und Aufführungsprozessen. Die Ausbildung in Physical Theatre ist in dieser Form in Europa einzigartig und die Accademia genießt dank Vielfalt und Qualität der Studiengänge internationale Anerkennung als Ausbildungsstätte.

Philipp Egli

Philipp agiert seit 30 Jahren im Berufsfeld des künstlerischen Tanzes. Er mischt dabei im In- und Ausland als Performer, Choreograph, Company Leiter, Ballettdirektor oder Studiengangsleiter die freie wie die etablierte Szene immer wieder überraschend auf: Als Initiator, Macher und Mitgestalter ungewöhnlicher und Sparten übergreifender Tanz- und Kulturprojekte begibt er sich mit seinem Zauberlehrling anlässlich des 200. Goethe Geburtstags in Frankfurt am Main mit dem Personal der Stadtwerke samt Putzmaschinen und Löschfahrzeugen auf choreografisch gewagtes Terrain. Um sich selbst neu zu erfinden, ist Philipp 2012-2016 als Co-Leiter und Performer mit den renommierten Mummenschanz weltweit auf Tournee. Philipp ist regelmäßiger Dozent an der HF ZUB Tanzwerk 101 und an der Hochschule für Heilpädagogik in Zürich. Seit 2019 leitet er zudem den TANZraum Affoltern.

Credits

Regie und Choreografie: Philipp Egli
BA-Abschlussklasse 2024: Fanny Déglise, Emma Görrissen, Philippe Huwiler, Benedetta Iele, Mathi Le Coultre, Bruno Amaru Padilla Toledo, Amelie Rüegsegger, Marino Sampayo, Nikoline Ryde, Luna Scolari, Sohane Sourget, Elio Staub, Lukas Ynga

Publikumsinformation

Preis: Du bestimmst deinen Eintrittspreis! Zur Auswahl steht der Solipreis (35.00 CHF), der Regulärpreis (25.00 CHF) sowie der Budgetpreis (15.00 CHF). Bei allen drei Eintrittspreisen gilt freie Platzwahl. (bar oder twint)

Freie Platzwahl: Auch mit Reservation bitte 10 Minuten vorher da sein.

Barbetrieb: Die Bar ist jeweils eine Stunde vor und nach der Show geöffnet.

Rollstuhlgängigkeit: Das Zirkusquartier ist rollstuhlgängig.