Wagenvarieté

Kuratiert von Varieté Triche & Zauberart

Herbstromantik im Zirkusquartier

Lasst euch in eine unglaubliche Atmosphäre entführen und geniesst in individuell gestalteten Zirkuswagen kurze Programme unterschiedlichster Künstler*innen. Stärkt euch zwischendurch unter zauberhaftem Lichterglanz mit Glühwein und leckerem Essen. 

Um 18:30 öffnen Küche und Bar und ihr werdet von unserem charmanten Conférencier begrüsst und anschliessend durch den ganzen Abend geführt. Um 19:30 starten die ersten Shows und ihr zieht von Zirkuswagen zu Zirkuswagen oder geniesst zwischendurch Leckeres aus dampfenden Töpfen oder den süffigsten Glühwein Zürichs. 

Wir empfehlen warme Kleidung für den Abend!

Am Sonntag steht das Programm des Wagenvarieté jeweils ganz im Zeichen der Familie! Start ist um 12:30 mit Essen und Bar, Start der Shows wieder eine Stunde später um 13:30. 

 

Das Wagenvarieté ist Teil der Nuit du Cirque. Sie zeigt auf nationaler und europäischer Ebene die Vielfalt der Formen und Ästhetiken und feiert die Vielfalt und Vitalität des modernen Zirkusschaffens. Weitere Infos

 

Folgende Künstler*innen sind unter anderen dieses Jahr bei uns zu Gast. Jeder Abend ist etwas anders besetzt. Lasst euch überraschen!

Mariyam Al-Baghdadi, Luca Lombardi, Linaz, Zéphyr Combo, Christine Daigle & Špela Vodeb

 

Mariyam Al-Baghdadi

Mariyam ist 1994 in Aarau geboren und entdeckte ihre Leidenschaft für Theater, Akrobatik und Musik bereits als Kind. Nach mehreren Jahren im Laientheater und Kinderzirkus schloss sie 2014 die Matura an der Kantonsschule Wettingen mit Schwerpunkt Musik ab und legte mit dem Beginn der Ausbildung an der Accademia Teatro Dimitri den Grundstein für eine profes-sionelle künstlerische Laufbahn. Seit ihrem Abschluss 2017 (Bachelor of Arts in Physical Theatre) arbeitet Mariyam an eigenen Projekten und erkundet mittels verschiedener Engagements, z.B. beim Landschaftstheater Ballenberg 2019 (Regieassistenz, Abendspielleitung) und 2020 beim Zirkus Chnopf (Artistin, Sängerin, Schauspielerin) die Kulturlandschaft Schweiz. Sie engagiert sich für Clowns ohne Grenzen Schweiz und schnupperte 2020 zum ersten Mal Filmluft (Rose - Kurzfilm ZHdK, Hauptrolle - R: Jonathan Descombes) 2017 erhielt sie für ihre Arbeit den Migroskulturpro-zent Förderpreis für Physical Theatre. Mariyam Al-Baghdadi lebt und arbeitet in Zürich.

 

Luca Lombardi

Luca wuchs in einer Künstlerfamilie auf. Seine Eltern gründeten die Schule "LaRibalta Art Group", wo er sich Jonglieren und Techniken der Theaterimprovisation aneignete, sowie an zahlreichen Produktionen teilnahm. Während des Musikdiploms entdeckte er seine Leidenschaft für afrikanische Perkussion aber am liebsten spielt er auf allem, was kein Instrument ist. Nach dem Diplom an der Accademia Teatro Dimitri gründete er die Compagnie "3Ciclo Punkers", mit der er unter anderem im Sommer 2020 am Festival ZirQus im Zirkusquartier Zürich auftrat.  Seit Mai 2020 spielt er in der neuen Produktion «Ballett» von Zirkus FahrAway als Clown mit, Schauspieler und Musiker. Auch diese Produktion war am Festival ZirQus 2021 im Zirkusquartier zu sehen. Im Oktober 2020 wurde er stellvertretender künstlerischer Leiter der "LaRibata Art Group".

 

Linaz

Lienhard Anz, geboren in Wolfsburg, lebt seit über 20 Jahren in der Schweiz. Seit der Ausbildung an der Accademia Teatro Dimitri ist er international als Clown und Komiker unterwegs. In seiner Figur Linaz tritt er als Solist auf Festivals, Galaveranstaltungen und in Theatern auf. Er entwickelt eigene Zirkustheaterstücke, unter anderem „Patchwork“, „Jubilinaz – ich klebe also bin ich“, „Null-kommanix“ oder „WO“ und spielt in Zirkusproduktionen wie z.B. in „Cyclope“.

 

Esther Nydegger (Zéphyr Combo)

Die gebürtige Bernerin Esther Nydegger hat sich in Zürich mit dem Weltmusikfieber angesteckt und spielte bei der Gruppe Randolina Balkan Weltmusik und bei El Farah Musik aus dem Orient. Zudem spielt sie als Sologeigerin Empiremusik und ist Mitglied der Gipsyrockformation Invasion BarBar. 

 

Geert Dedapper (Zéphyr Combo)

Der belgische Sänger und Akkordeonist Geert Dedapper lebt seit 2001 in der Schweiz. Er spielte ursprünglich klassische Musik auf dem Klavier, hatte aber immer Interesse an der Improvi-sation und fand so zum Jazz. Während dem belgischen Folk-Revival hat er die Vielseitigkeit der ethnischen Musik entdeckt und das Akkordeon als zweites Instrument adoptiert. Er spielte auch bei Dodo Hug, Mad Manoush (Gipsyrock) und Bateau Ivre (Chanson/Weltmusik); aktuell ist er auch aktiv bei Caravane (Manouche/Chant Tsigane).

 

Christine Daigle 

Christine hat nach ihren Ausbildungen zur klassischen Tänzerin und Fotografin, ihren Weg zum zeitgenössischen Tanz gefunden. Bereits während ihrer Ausbildung an der École de danse contemporaine de Montréal, arbeitete sie als professionelle Tänzerin in der Oper La damnation de Faust mit. Nach ihrem Abschluss 2014 erhielt sie bei der O Vertigo Company (CA) ihr erstes En-gagment. Ihr wachsendes Interesse für akrobatische Bewegung wurde durch die Gründung der Kompanie Ici'bas genährt und weiterentwickelt, mit dem Ziel, Tanz, Zirkus und performative Künste zu verbinden. Zudem arbeitet sie als Fliegerin und Tänzerin mit Zirkusunternehmen wie Cirqu'en Choc (CH), mit dem Regis-seur Claudel Doucet (CA) und Un loup pour l'Homme (FR).

 

Špela Vodeb 

Špela ist seit 2015 Mitglied der Kompanie Un loup pour l'homme. Geboren in Slowenien, hat sie nach ihrem Ab-schluss 2010 an der SEAD - Salzburg Experimental Academy of Dance, ihr Dasein außerhalb des Mutterlandes immer wieder herausgefordert und ihr Lebensumfeld auf den gesamten europäischen Raum ausgeweitet. Sie hat ihre Karriere um internationale Kollaborationen mit Künstlern und Kompanien wie Joan Ramon Graell Gabriel und Joan Arqué Solà, Milan Tomášik & Co, Guy Nader Maria Campos, Enclave Arts del Moviment & Roberto Olivan, Atempo Circ, Tomaž Simatović  aufgebaut.

 

Für unsere Veranstaltungen gilt die Zertifikatspflicht.
Zutritt wird nur mit einem gültigen Covid-19-Zertifikat plus einem amtlichen Ausweis gewährt. Alle Informationen dazu hier: Schutzkonzept.

Samstag , 06. November 2021
um 18:30 Uhr



Sonntag , 07. November 2021
um 12:30 Uhr



Samstag , 13. November 2021
um 18:30 Uhr



Sonntag , 14. November 2021
um 12:30 Uhr



Preise

30.00 CHF Normalpreis
20.00 CHF Kulturlegi / Legi
10.00 CHF Kinder unter 15 Jahren

Details

Kategorie Zirkus
Ort Aussenplatz

Unterstützt von

Tags

auch für Kinder Familien Wagenvarieté