On the road

Artistenschule Berlin

Eine Spritztour de Force mit tollkühner Akrobatik

Zwölf junge Artisten machen sich auf, ihren ganz eigenen Weg zu beschreiten. Türen zu Varietés, Theatern und Festivals öffnen sich. Wohin der Weg führt, wird die Zukunft zeigen. Eines ist jedoch sicher: die frischgebackenen Absolventen sind von nun an on the road.

on the road ist eine Spritztour de Force mit tollkühner Akrobatik, feinster Equilibristik und abwechslungsreicher Jonglage. In vielen kuriosen Geschichten, eingebettet in poesievolle Choreographien, erzählen die Artisten von Begegnungen auf der Straße, aus dem Alltag und über sich selbst.

Egal ob im tiefsten Kreuzberg urbaner Streetstyle gelebt, auf der großen Piazza Tango getanzt oder am Broadway beschwingte Körper durch die Luft gewirbelt werden: Angetrieben von der unbändigen Lust, auf den großen Brettern dieser Welt zu stehen, brechen die jungen Wilden auf und zeigen jeden Tag auf's Neue, dass ihr Weg das Ziel ist.

Konzept/Regie/Choreographie Tobias Fiedler

 

Dauer 90 min

Mehr Tourdaten

Mehr zur Absolventenshow

Mehr zur Staatlichen Artistenschule Berlin

 

DIE KÜNSTLER

Giulia – Luftstuhl

Ganz schön verspielt und gut gelaunt: So ist Giulia, die Schweizerin, die auch Vorfahren in Italien hat. Sie spricht nicht nur vier Sprachen und steht richtig gerne auf der Bühne, sondern ist dabei so vielseitig wie möglich und kümmert sich um alle Aspekte ihrer Darbietung selber. Da kann es dann auch passieren, dass sie sich einfach mal in die Luft setzt…

Florian – Jonglage

Seit er mit neun Jahren das Jonglieren in der Berliner UFA-Fabrik lernte, ist Florian davon fasziniert. Stets sucht er neue Herausforderungen, die er mit Witz und Originalität meistert. Allerdings muss auch er feststellen, dass das Leben nicht immer leicht ist – schon gar nicht, wenn man an eine Autotür gefesselt jonglieren soll!

Miriam – VerticalDancingNet

Ihren Kindheitstraum vom Zirkus verbindet Miriam mit ihrer zweiten Leidenschaft, dem Tango Argentino. Wer behauptet, ein Tango braucht immer einen festen Grund? Von nun an dreht er sich weit über dem Tanzparkett in den 'buenos aires' - wobei sich das Netz in ihren souveränen Tanzpartner verwandelt. Ein artistisches Spiel mit Netz, aber ohne doppelten Boden!

Jule – Slack Wire

In frechem Wechselspiel aus schwungvoller Dynamik und gekonnter Balance bewegt sich Jule sicher und selbstbewusst auf und an ihrem Schlappseil. Ihre Entdeckerfreude am kreativen Bewegen kombiniert sie raffiniert mit moderner Artistik. Im wahrsten Sinne des Wortes über den Dingen stehend, bewahrt sie stets souverän ihr inneres Gleichgewicht.

Carina & Leonid – Duo-Trapez

Leonid und Carina lernten sich im Jugendzirkus kennen und entdeckten dort ihre Begeisterung für die Artistik. Ihr erster Auftritt als Duo am Trapez legte den Grundstein für ihre gemeinsame Arbeit, die sie nun mit einem dynamischen Act in der Luft und einer etwas ruhigeren Hand-auf-Hand-Darbietung präsentieren.

Dana & Kyra – Schleuderbrett

Hoch hinaus, so lautet Danas und Kyras Motto. Voller Lebensfreude und Leichtigkeit schaffen sie durch die Verbindung von Sprungkunst und Bodenakrobatik eine Neuinterpretation dieses traditionsreichen Requisits. Aus ihrer Kombination von Jugendzirkus und Turnen, von NRW und Bodensee ergibt sich das einzige weibliche Schleuderbrett-Duo Europas!

Lukas – Bouncing-Jonglage

Zufällig landete Lukas beim Eignungstest für die Artistenschule, wurde sofort angenommen und brachte sein eigenes Requisit gleich mit: Die schrägen Ebenen der Dreiecke lassen seine Bälle um die Ecke springen, wodurch viele neue, faszinierende Jonglier-Muster entstehen.

Julia – Luftring

Bei ihrer ersten Zirkus-Begegnung während der Grundschule war Julia klar, dass es nichts anderes für sie geben kann, und das gilt noch heute: Sie lebt für den nächsten Auftritt. Was es da zu sehen gibt? Entweder Julias Kombination elegant-beweglicher Figuren mit dynamischen Elementen solo am Luftring oder lebendig-verspielte Partner-Akrobatik gemeinsam mit Lukas.

Nicole – Handstand-Equilibristik

Ohne Bewegung geht es einfach nicht: Mit sechs Jahren begann Nicole zu turnen, und mit 15 nahm sie als Mitglied der Junioren-Nationalmannschaft an der EM teil. Die letzten drei Jahre hat sie sich ganz der Artistik gewidmet und präsentiert nun ihre beschwingte, virtuose Handstand-Darbietung – it's swing time!

Tim – Strapaten

Tim ist gerne unterwegs, da passt der Beruf des Artisten perfekt. Jeder Trip ein kleines Abenteuer, genau wie sein Act: Dank einer faszinierenden Mischung aus Dynamik und Kraft meistert er an seinen Strapaten das Auf und Ab des Lebens mühelos.

 

Über den Regisseur Tobias Fiedler

Tobias Fiedler ist Zirkus-Macher durch und durch: Regisseur, Choreograph,

Festivalorganisator und Leiter seines neuen Vereins Z.ART e.V. zur Förderung des zeitgenössischen genreübergreifenden Zirkus.

Für mehrere Produktionen im Roncalli's Apollo Varieté in Düsseldorf sowie für die Palazzo Produktionen führte er bereits die Regie.

Er war Begründer und künstlerischer Leiter des weltweit bekannten „SOLyCIRCO Festivals“ sowie des „Mignon InselCircus“ auf Sylt. Über 20 Jahre hat er die künstlerischen Geschicke des „Circus Mignon“ in Hamburg geleitet. Er unterrichtet u. a. an der Joop van den Ende Akademie, in seiner Zirkusschule in Hamburg und an der Artistenschule in Berlin.

Mittwoch , 02. August 2017
um 16:30 Uhr

Jetzt Reservieren


Mittwoch , 02. August 2017
um 20:30 Uhr

Jetzt Reservieren


Details

Eintritt
  • 30.00 CHF - Normalpreis
  • 20.00 CHF - Ermässigt (Legi/Kulturlegi)
  • 15.00 CHF - Kinder
Kategorie Zirkus
Ort Theater/Trainingshalle
Publikum ab 6 Jahren

Tags

ab 6 Jahren Vertikaltuch Trapez Artistik DE auch für Kinder Handstand Chinesischer Mast Equilibristik Diabolo