Zirkusquartier Zürich

Bild: Annik Lynn

Zürichs Ort für zeitgenössischen Zirkus

Das Zirkusquartier Zürich ist eine Spielstätte für zeitgenössischen Zirkus, Theater und Tanz. Compagnies aus der ganzen Schweiz und darüber hinaus trainieren, proben und spielen bei uns und in unseren wöchentlichen Kursen lernen Kinder und Erwachsene diverse Zirkusdisziplinen.

Gegründet wurden das Zirkusquartier 2016 vom Zirkus Chnopf, der bei uns seine jährliche Kreation einstudiert.

Shows

Bild: Annik Lynn

Zirzensische Momente: Vom grossen Zirkusfestival bis zum kleinen Tryout kann man im Zirkusquartier vielfältige Shows erleben.

Workshops

Bild: PebbleandKite

Unsere regelmässigen Workshops mit renommierten Artist:innen bieten die perfekte Gelegenheit verschiedene Zirkusdisziplinen kennenzulernen.

Kurse

Bild: Laura Tikka

Lerne in unseren wöchentlichen Kursen die unterschiedlichsten Akrobatik-Disziplinen oder komm im Offenen Training vorbei!

Image for  In der Schwebe

In der Schwebe
23. Februar 18:00

Bild: Jona Harnischmacher Work-in-Progress: In der Schwebe In diesem Stück geht es um Unabhängigkeit und Abhängigkeit. Mein Ziel ist es, unabhängig und doch miteinander verbunden zu sein, ein Gleichgewicht und Vertrauen zwischen mir, dem System und dem Ring. Es ist eine symbiotische Beziehung, ein ständiges Geben und Nehmen, aber wie weit kann man gehen um unabhängig zu sein ohne wieder Mehr

Image for  Swiss Dance Days: Solidarity!

Swiss Dance Days: Solidarity!
29. Februar 10:00

Bild: Matthias Wäckerlin SOLIDARITY! Diversität ist das Wort der Stunde und scheint Garant für eine solidarische und plurale Gesellschaft zu sein. Doch wie fühlt es sich eigentlich an Hier und Da zuhause zu sein, multiple Zugehörigkeiten zu haben? Was schafft Zugehörigkeit jenseits nationaler Identität? In Rebecca Weingartners neustem Stück «SOLIDARITY!» treffen zwei Tänzer·innen und ein Musiker aufeinander. Ihre Biografien sind Mehr

Image for  Swiss Dance Days: DOS

Swiss Dance Days: DOS
01. März 20:00

Bild: Jérôme Bourquin DOS In «DOS» erforschen Delgado Fuchs den Körper als Verhandlungsebene zwischenmenschlicher Beziehungen. In den Fokus rücken dabei die Responsivität des Körpers und seine unruhige Plastizität. Choreografisch und ästhetisch folgen Delgado Fuchs ihren etablierten Prinzipien von Humor, Absurdität und Ambivalenz und erschaffen clowneske Figuren. Auf der Bühne – einer Art Beobachtungsring – treffen sich der Tänzer Marco Delgado Mehr